Wie Sie Ihrem Baby beibringen, im Hochstuhl zu sitzen

Ein Baby während einer gesamten Mahlzeit ruhig im Hochstuhl sitzen zu lassen, kann eine sehr schwere Aufgabe sein. Wenn dir dabei ständig Schwierigkeiten auftreten, bist du auf jeden Fall nicht allein. Babys neigen dazu, viel zu wippen, und wer kann ihnen das schon übel nehmen – es ist einfach unbequem, ständig in seiner Bewegung eingeschränkt zu werden. Doch als Eltern müssen wir uns auch um die Sicherheit unserer Kinder kümmern. Was kann man also tun, damit sein Baby trotzdem in Ruhe sein Essen genießt? Hier sind ein paar Tipps, die du ausprobieren kannst.

Baby sitzt im Hochstuhl

Verwende eine Ablenkung

Viele Eltern schaffen es mit Hilfe einer Ablenkung, ihre Kinder zu beruhigen. Manche verwenden das Fernsehen, andere Bücher und bei manchen funktioniert es sogar mit den eingebauten Spielzeugen des Hochstuhls. Manche Eltern werden hier zurückschrecken, da sie ihre Erziehung nicht von Requisiten abhängig machen möchten. Doch meistens muss man sich hier keine Sorgen machen, da eine solche Ablenkungs-Taktik nur in der Säuglings-Phase nötig ist und die Kinder schon bald anfangen, selbst in Ruhe zu essen.

Eine Empfehlung zwischendurch: Der Hauck Alpha Hochstuhl.

Esst gemeinsam

Lass dein Baby nicht vor-essen, sondern versuche das Kochen so zu koordinieren, dass am Ende alle an einem Tisch sitzen können. Wenn dein Baby zuerst mit dem Essen fertig ist und merkt, dass du mit anderen Dingen beschäftigt bist, möchte es selbstverständlich daran teilhaben. Dadurch wirst du selbst zur Ablenkung. Indem du zwischen deinem eigenen Essen und dem Füttern deines Kindes rotierst, könnt ihr gemeinsam eure Mahlzeit genießen.

Sorge für einen klaren Ablauf

Verwirre dein Baby nicht mit zweideutigen Signalen, sondern halte dich an einen klaren Ablauf. Wenn dein Baby nicht isst und sich ziert, nimmst du das Essen vom Tisch und lässt dein Baby im Hochstuhl sitzen. Warte nun bis es aufhört, herumzunörgeln und erkläre ihm, dass es erst essen muss, wenn es wieder herunter möchte. Wenn es sich beruhigt hat, kannst du ihm das Essen wieder hinstellen. Zunächst wird deinem Baby dies nicht gefallen, doch nach etwas Zeit wird es die Regeln verstehen. Versuche keine anderen Strategien wie die Ablenkung durch Spielzeuge, sondern bleibe bei diesen simplen Regeln so gut wie du kannst.

Timing ist alles

Lass dein Baby nicht zu lange im Hochstuhl sitzen. Da die meisten Babys keine große Aufmerksamkeitsspanne haben, versuche ich eine 15-Minuten-Regel zu befolgen. Ich setze mein Kind erst in den Hochstuhl, wenn das Essen fertig ist und gebe ihm runde 15 Minuten, um zu essen. Vor der Mahlzeit gehe ich sicher, dass mein Baby mindestens 2 Stunden außerhalb des Hochstuhls verbringt, damit es nicht denkt, dass es ständig Zeit darauf verbringt. Wenn es eine Zwischenmahlzeit gibt, sollte diese im Abstand von 2 Stunden zum Mittag- oder Abendessen sein.

Lob muss sein

Wenn dein Kind beim Essen eine gute Figur macht, sollte es gelobt werden! Diese Art positive Bestätigung wird deinem Baby Selbstvertrauen geben und dazu motivieren, auch weiterhin gutes Verhalten zu zeigen!

Das war es mit diesem Artikel. Wenn Du noch nach dem perfekten Hochstuhl suchst, findest Du die besten 5 Modelle hier.